NEWS

12.000km bis zum Patenkind der JSM

Die Schulfamilie der JSM will ab 10. Mai 2021 unser Patenkind Sikhumbuzo Mbanjwa in Südafrika durch eine ganz besondere sportliche Spendenaktion unterstützen.

                                                                                                               

Von Riedenburg bis Imbali in Südafrika sind es 12.160km. In den letzten Wochen entstand die Idee, diese Strecke mit verschiedenen Sportarten zurückzulegen. Gerade jetzt in Coronazeiten, in denen Bewegungsmangel bekanntlich zunimmt, will die Schule vor allem Schülerinnen und Schüler zum Radfahren, Wandern und Laufen motivieren. Da auch Lehrkräfte und Verwaltung involviert sind, stärkt dieses gemeinsame Ziel auch die Schulgemeinschaft und bringt den Schulmitgliedern trotz der aktuellen Einschränkungen das eigentliche Schulleben näher. Alle Teilnehmer tragen ihre absolvierten Kilometer in Liste ein, die auf einer Lernplattform zur Verfügung steht. Sport-Einsatzreferendar Wolfgang Völkl berechnet regelmäßig den aktuellen Gesamtwert. Der aktuelle Stand wird jeden zweiten Schultag auf der Homepage der JSM-Realschule angezeigt. Das zweiwöchige Sportprojekt, das vom 10. Mai bis zum 21. Mai stattfindet, wird im Auftrag von Seminarlehrerin Astrid Riedl von den beiden Sportreferendarinnen Sophie Kellner und Annalena Vogel betreut. Die klassen- und fächerübergreifende Aktion begeistert auch Schulleiter Thomas Dachs, der die Schirmherrschaft übernahm. Dieser freut sich, dass die Aktion neben dem sportlichen Aspekt insbesondere auch einen sozialen Hintergrund hat. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können dem Verein der Freunde und Förderer der Staatlichen Realschule Riedenburg e. V. pro absolviertem Kilometer oder pauschal einen bestimmten Geldbetrag zukommen lassen. Der Förderverein wird damit das Wahlfach „Wir sind Vielfalt“ und weitere schulische Projekte protegieren. In diesem wird unter anderem auch durch die Unterstützung eines afrikanischen Patenkindes den Kindern vor Augen geführt, dass eine gute Schulausbildung keine weltweite Selbstverständlichkeit ist. Die Beträge können anonym in eine Box im Sekretariat eingeworfen oder per Banküberweisung auf das Konto des Fördervereins überwiesen werden. Die Bankverbindung ist auf einem Flyer auf der unten genannten Schulhomepage einsehbar. Weitere Informationen und die bereits absolvierte Strecke findet man ab dem 3. Mai unter www.jsm-realschule.de .

 

Zum Bild 2: Den Weg von Riedenburg nach Imbali in Südafrika wollen Schüler*innen der JSM-Realschule gemeinsam zurücklegen (Quelle: Google Maps).

Zum Bild 1: Sikhumbuzo Mbanjwa, Patenkind der JSM-Realschule, soll durch eine Sportchallenge unterstützt werden.


zurück zur Übersicht